Bambini-Spielserie in Rottenburg

-

9 Jungs machten sich am Samstag auf den Weg zur Bambini-Spielserie in Rottenburg um dort ihr Können unter Beweis zu stellen. Diese Spielserie soll allen Kindern, die noch nicht so lange beim Volleyball dabei sind, die Möglichkeit geben, Spiele auf hohen Niveau zu ermöglichen. Dabei gibt es drei Niveaustufen (A, B und C) Mit Norwen und Julian waren zwei Jungs aus dem Jahrgang 2007 dabei, die allerdings noch nicht so lange beim VfB Friedrichshafen trainieren, beide spielten zusammen mit Philipp Sabolic (2008). In beiden Durchgängen belegten sie einen Platz im Mittelfeld der Kategorie B. Ähnlich wie die beiden neuen Spieler, Amar und Leonard, die direkt hinter dem Dreierteam platziert waren. In Kategorie C lief es in der ersten Runde für Nemanja und Fynn (beide 2009 geboren) überhaupt nicht gut, kein Sieg in sechs Spielen, im zweiten Durchgang konnten Sie dann immerhin zwei Siege für sich verbuchen. Philipp Aumann (3 Wochen im Training) war die Überraschung des Turniers beim VfB Friedrichshafen, er spiele mit seinem 2008er Kollegen Florian Precht zusammen und das ausgesprochen souverän. In den ersten Spielen mussten sie sich in Kategorie A kurz zurecht finden, verloren die ersten zwei Spiele, anschließend gewann man fünf von Sechs Partien wurde Viertbeste Mannschaft. In der Zweiten Runde traf man gleich zu Beginn auf die Sieger und Zweitplatzierten aus (Heidelberg und Kappelrodeck) danach zwar nicht mehr ganz so erfolgreich wie in Runde eins, aber immer noch mit tollen Ballwechseln. Am Ende reichte es für Platz fünf.