Fragen und Antworten

- Gunthild Schulte-Hoppe

Im Hinspiel hat Jakob Elsäßer den Hessen gezeigt, wie man Volleyball spielt. (Foto: Günter Kram)

Trägt das Training mit Markus Steuerwald bei den Drittliga-Volleyballern Früchte und qualifizieren sich die U18-Jungs für die Deutsche Meisterschaft? Diese Fragen werden am Wochenende auf dem Volleyballfeld beantwortet. Alle VfB-Teams sind auswärts im Einsatz.

Für die Herren 2 des VfB Friedrichshafen steht am vorletzten Spieltag ein Auswärtsspiel beim Tabellenvierten TV Waldgirmes an. Durch die Grippewelle geschwächt, können die Häfler die knapp 400 Kilometer lange Reise zwar nicht ganz vollzählig antreten, sind aber guter Dinge, den Hinspielpunkteerfolg zu wiederholen. Annahme und Abwehr sollten am Samstag (Spielbeginn 20 Uhr) besonders gut stehen. Schließlich hatte VfB-Trainer Jovan Markovic am Dienstag Unterstützung von Profi-Libero Markus Steuerwald, der für Libero-Kollege Axel Stöferle und seine Mitstreiter wertvolle Tipps parat hatte.

Ein schweres Spiel erwartet auf die Damen 1 am Samstag ab 14.30 Uhr bei TSV Eningen. Auf dem vorletzten Platz gelegen, wird sich zeigen, ob die VfB-Damen den Abstieg am letzten Spieltag noch verhindern können.

Ihr letztes Spiel in der B-Klasse absolvieren die Damen 2 bei TV Kressbronn. Sie haben die Meisterschaft und den Aufstieg in die A-Klasse bereits klargemacht und können ganz befreit aufspielen. Der Spieltag in Kressbronn beginnt am Samstag um 13 Uhr und wird mit der Partie TVK gegen die VfB-Damen 3 eröffnet. Die VfB-Damen 4 sind am letzten Spieltag am Samstag, 11 Uhr, bei TV Bermatingen im Einsatz.

Die U18-Jungs mit Trainer Andreas Elsäßer fiebern der Süddeutschen Meisterschaft entgegen, die am Sonntag, 11. März, in Freiburg ausgetragen wird. Dabei kämpfen die sechs besten Teams aus Baden-Württemberg um ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft.