U13 männlich wird Bezirksmeister

- Chiara Pockorny

Mit ganzen neun Teams nahm der VfB Friedrichshafen an den bisherigen U13 Spielrunden teil. Am Sonntag spielten acht der neun Teams in Friedrichshafen gegeneinander. Vier davon qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaft. Dank einer sehr starken Leistung von Team sieben, welches als einziges nach Bad Saulgau musste, trat man mit fünf Mannschaften bei den Bezirksmeisterschaft an.  Also befinden sich zwei der neun Mannschaften in der Trostrunde, zwei in der Platzierungsrunde und fünf Teams spielen um die Bezirksmeisterschaft mit. Diese wurde zwei Wochen später ausgetragen. Nach der Gruppenphase stand schon fest, dass der VfB Friedrichshafen den Titel verteidigen wird. Es war nur die Frage, welches Team, denn in den beiden Halbfinals standen sich nur VfB Teams gegenüber. Am Ende waren die Halbfinals die kniffligsten Spiele, in dem sich Team 7 gegen Team Team 1 mit 2:1 durchsetzte, Team 9 hatte auch so seine Schwierigkeiten mit Team 5, konnte sich aber den Tie-Break sparen. Im Finale setzen sich Lucas Huckle, Luca Hornikel, Miklas Schlude und Oskar Loewe von Team 7 allerdings souverän durch und sicherten sich den Meistertitel. Ebenfalls gute Leistungen zeigte noch Team 7, die sich im Spiel um Platz 5 gegen Biberach 1 glatt mit 2:0 durchsetzen. In den Platzierungsrunde in Bad Waldsee um die Plätze 9-12 sicherte sich der VfB Friedrichshafen die beiden vorderen Plätze und bei den Spielen um 13-16 erzielte man in Wilhelmsdorf mit den stellenweise zwei Jahre jüngeren Spielern die Plätze 14 und 15. Am Samstag, den 12.05.2018 darf sich der VfB Friedrichshafen mit zwei Teams bei den Württembergischen Meisterschaften dann mit den Siegern aus den anderen Bezirken (Nord, Ost und West) messen. Favorit wird sicherlich wieder der TV Rottenburg sein, der mit Ex-FSJler Jan Scheuermann einen neuen Trainer verpflichtet hat.