U14 starker neunter mit den stärksten Teams Österreichs

- Daniel Lehle

Das Turnier endete mit Platz 9 von 10. Allerdings darf dabei nicht vergessen werden, dass mit Wien, Dornbirn und Eisenerz die besten Teams aus Österreich die Gegner der Mädels waren. Eisenerz wurde sogar Meister und die meisten Spielerinnen waren älter als unsere Mädels. Deshalb gehört größter Respekt und Anerkennung für unsere Mädels für ihre Leistung. Für die U14, welche von Trainer Daniel Lehle begleitet wurde, spielten Stella Oikonomi, Lilly Czarkowski, Melinda Vila, Tijen Cidanel, Sanya Öttinger, Tamira Lattner, Marie Mayr und Amelie Seeberger.

Für die U14, welche aus vier Teams mit insgesamt acht Mädels in diesem Jahr besteht, startet die Saison in Friedrichshafen am 13. Oktober bzw. am selben Tag in Bad Waldsee.