Volleyballfest zur Saisoneröffnung

- Gunthild Schulte-Hoppe

Die Saisoneröffnung der Volleyballabteilung ist eine gute Tradition im VfB Friedrichshafen geworden. Am ersten Heimspieltag am 29. September dürfen sich die Besucher in der ZF Arena auf Volleyballspiele und Mitmachaktionen mit den VfB-Profis freuen. Gleich vier Volleyballspiele werden am Samstag in der ZF Arena ausgetragen. Um 15 Uhr ertönt für die U16-Mädchen in Halle 4 der Anpfiff zum ersten Spieltag. Die Gäste für das Team von Rosalinde Lehle sind der VC Baustetten und der TV Markdorf 3. Ab 16 Uhr empfangen die Volley YoungStars auf dem Hauptfeld #RotesRudel Fellbach zur Zweitligapartie. Derby-Time heißt es um 19.30 Uhr, wenn die Herren 2 in der dritten Liga gegen den USC Konstanz spielen. Von 17 bis 19 Uhr sind auch die Profis am Werk. Sie betreuen die insgesamt sieben Mitmachstationen, an denen Jung und Alt ihre Fähigkeiten im Volleyball testen können. Unter anderem gibt es die Möglichkeit, die Schlaggeschwindigkeit zu messen. Unterstützt werden die langen Kerle von zwei jungen Damen: Bei Theresa Feyl, Beauftragte für Suchtprophylaxe im Landratsamt und Sportkreisjugendleiterin Tina Sebök können die Teilnehmer Rauschbrillen testen, die unterschiedlichen Alkoholisierungsgrade simulieren. Direkt nach dem YoungStars-Spiel werden zudem Rita Schlieper und Helmut Goller als zwei langjährige ehrenamtlich Engagierte vom Volleyball Landesverband Württemberg für ihre Verdienste ausgezeichnet. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und ab 17 Uhr wird gegrillt. „Ich bin mir sicher, dass die Saisoneröffnung wieder eine runde Sache wird und freue mich auf viele Gespräche mit netten Menschen abseits des Volleyballfeldes“, sagt Abteilungsleiter Werner Feiri.