VLW beschließt Abbruch der Aktiven-Saison 2020/21

-

Die Baden-Württembergischen Volleyballverbände NVV, SBVV und VLW haben sich zum Thema Abbruch der Saison 2020/2021 wegen der Corona Pandemie abgestimmt und beschlossen, den Spielbetrieb für die aktiven Mannschaften bis inklusive der Regionalliga ohne Wertung für die Saison 2020/21 einzustellen. Sollten nach Öffnung des Lockdowns und unter Maßgabe der aktuellen Corona Verordnung Mannschaften freiwillig Absprachen zu Freundschaftsspielen wahrnehmen wollen, würden diese Spiele – auch wenn sie an bisher festgelegten Spieltagsterminen stattfänden – außerhalb der Zuständigkeit und Verantwortung der Verbände stattfinden.  Im Bereich der Jugend und der Senioren wird der Spielbetrieb weiterhin ausgesetzt, lediglich die BaWü-Liga der U16 männlich wird abgebrochen. Eine Entscheidung zur Absage oder bei Weiterführung zum Spielsystem und Terminen wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt werden.  Im Bereich des Mixed-Spielbetriebs (BFS) wird im VLW der Spielbetrieb weiterhin ausgesetzt. Eine Entscheidung zur Absage oder bei Weiterführung zum Spielsystem und Terminen wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt werden. NVV und SBVV brechen den Mixed-Spielbetrieb ohne Wertung analog zu den Damen- und Herrenligen ab.  Die Verantwortlichen des Nordbadischen Volleyball-Verbandes, des Südbadischen Volleyball-Verbandes und des Volleyball-Landesverbandes Württemberg bedauern diese Entscheidung sehr und hoffen, allen Aktiven schon bald wieder einen geregelten Spielbetrieb anbieten zu dürfen und können. Das VLW Präsidium hat beschlossen, allen VLW Vereinen ein neues Spielangebot zu ermöglichen. Es handelt sich um eine Quattro Beach Liga, welche im Juni und Juli durchgeführt werden soll. Die Volleyballmannschaften sollen auf diese Art und Weise die Möglichkeit erhalten sich im Sand, beim vier gegen vier (Auswechselspieler sind selbstverständlich erlaubt) zu messen. Dabei soll die Geselligkeit (soweit pandemiebedingt möglich) und die Freude im Vordergrund stehen. Dabei wurde die Spielstruktur des Hallenvolleyballs bestmöglich auf den Sand übertragen. Es wird nach den offiziellen Hallenregeln gespielt.  In zwei Leistungsklassen wird im Aktiven (männlich und weiblich) und Mixedbereich (1:3) gespielt. Weiterhin gibt es Angebote für die Altersklassen U14, U16, U18, U20 (männlich und weiblich).